Finanzbuchhaltung

Vorteile beim Einsatz der Finanzbuchhaltung mit DESK

Wird das SFK Rechnungswesen zusammen mit DESK eingesetzt ergeben sich eine Menge Vorteile für den Anwender:

  • Alle Kunden und Lieferanten brauchen nur einmal erfasst werden
  • Kundenanlage direkt in DESK möglich
  • Automatische Verbuchung der Ein- und Verkaufsbelege
  • DESK hat direkten Zugang auf offene Posten der Fibu
  • Sofortige Kundenauskunft in DESK mit Fibu Saldo + Saldo der DESK-Belege
  • DESK kann das Kreditlimit eines Kunden aus der Fibu auslesen.
  • Übernahme der Barbelege in das Kassenbuch und die Fibu.
  • Automatisches Mahnwesen

Wahlweise erstellt DESK auch Buchungen für die DATEV

Programme für die Administration der Fibu

  • Lizenzinformation und Lizenzierung.
  • Verwaltung verschiedener Konfigurationen (wenn Bedarf) z.B. Betrieb und Sportverein.
  • Benutzerverwaltung (mit Passwortvergabe und Nutzungsrechten).
  • Datenbankpflege, -einrichtung und –aktualisierung.
  • Mandantenverwaltung
  • Verwalten von Buchungsperioden.
  • Verwaltung von:
    * Bilanzschemata
    * G+V – Schemata
    * BWA – Schemata

Stammdatenpflegeprogramme und –listprogramme für

  • Banken
  • Länderpflege (Steuerhoheitsgebiete)
  • Währungen
  • Steuerschlüssel
  • Zahlungsbedingungen
  • Sachkonten
  • Debitoren
  • Kreditoren
  • Forderungssammelkonten
  • Verbindlichkeitssammelkonten
  • Mahntexte mit Mahngebühren und Verzugszinsen
  • Regulierungstexte (für evtl. Regulierungsschreiben im automatischen Zahlungsverkehr)
  • Bestätigungstexte für Saldenbestätigungsschreiben
  • Budgets
  • Kostenstellen
  • Kostenarten

Hauptprogramme

  • Buchungsprogramm mit Journaldruck
  • Kontenauskunft

Auswertungen

  • Saldenlisten für Debitoren, Kreditoren, Sachkonten
  • Umsatzlisten für Debitoren und Kreditoren mit Vorjahresvergleichen
    Umsatz-Hitliste für Monat und/oder Jahr mit %-Anteilen
  • Umsatzsteuervoranmeldung mit Verprobung
  • Offene Posten Listen für Debitoren, Kreditoren
  • OP-Historie
  • Kontendruck für Debitoren, Kreditoren, Sachkonten
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Bilanz
  • Hauptabschlussübersicht mit Umbuchungen für den Jahresabschluss
  • Diverse Auswertungen für die Kostenrechnung

Automatischer Zahlungsverkehr

  • Zahlungsvorschlagsliste für Kreditoren
  • Zahlungsvorschläge bearbeiten
  • Überweisungen für Kreditoren per DTA
  • Regulierungsschreiben für Kreditoren (wenn Bedarf)
  • Scheckschreibung für Kreditoren
  • Lastschriftenvorschlagsliste für Debitoren
  • Lastschriftenvorschläge bearbeiten
  • Lastschriften für Debitoren für DTA
  • Regulierungsschreiben für Debitoren (wenn Bedarf)
  • Zahlungen automatisch buchen
  • DTA = Datenträgeraustausch mit der Bank per Diskette oder Onlinebanking.

Automatisches Mahnwesen

  • Mahnvorschlagsliste
  • Mahnvorschläge bearbeiten
  • Mahnungen erstellen
  • auch in Fremdsprachen und Fremdwährung
  • bis zu 8 Mahnstufen können frei definiert werden
  • Mahnsammelliste (als Ersatz für Mahnkopien)
  • Mahnlauf rückgängig machen